Das köstlichste Eck Kärntens
Das köstlichste Eck Kärntens
Das köstlichste Eck Kärntens
Das köstlichste Eck Kärntens

Das köstlichste Eck Kärntens

Daheim im gallischen Dorf

Abgelegen scheint es auf den ersten Blick und doch ist man hier mitten drin – mitten im Leben einer kreativen Region: Die Karnischen Alpen und das obere Gailtal rund um Kötschach-Mauthen bilden die Kraftquelle, aus der Edelgreißler und Tausendsassa Herwig Ertl die Energie schöpft wie einst Asterix und die Bewohner des gallischen Dorfs aus ihrem Zaubertrank – und mit ihm noch viele andere.
Hier, im „köstlichsten Eck Kärntens“, sprießen die Ideen und erfolgreichen Unternehmungen wie die saftigen Almkräuter aus dem Boden! Ein buntes Potpourri daraus hat Ertl gemeinsam mit der Journalistin Barbara Hutter und dem Fotografen Ferdinand Neumüller für dieses Buch „zusammengeklaubt“, und Grafiker Beni Mooslechner hat dem Buch eine unvergleichliche Stimmung verliehen. Entstanden ist so die sympathische Visitenkarte einer kreativen Region, die auch zu Seitensprüngen über die Berge zu den italienischen Nachbarn einlädt.